Victorino 2017, Tinta de Toro - Teso La Monja - DO Toro

38,94 € *
Inhalt: 0.75 l (51,92 € * / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • VB121580-17
Ausdruck der Tinta de Toro mit Eleganz, Charakter, Frische und Komplexität. Dieser Rotwein... mehr
Produktinformationen "Victorino 2017, Tinta de Toro - Teso La Monja - DO Toro"

Ausdruck der Tinta de Toro mit Eleganz, Charakter, Frische und Komplexität.


Dieser Rotwein ist reinsortig aus Tinta de Toro (Tempranillo) mit autochthonen Unterlagsreben, da in der DO Toro kein Befall durch die Reblaus stattgefunden hat.


Die Weinlese und die Selektion der Trauben werden ausschließlich per Hand durchgeführt. Die Fermentation und Mazeration erfolgt bei 26 - 28 °C über insgesamt 21 Tage. Anschließend folgt die malolaktische Fermentation und der Ausbau über 20 Monate in Barrique-Fässern aus neuer französischer Eiche.


Tief- Purpur-Roter Wein, in der Nase finden wir eine hohe Konzentration an Aromen mit dunklen Früchten mit Brandy, Gewürzen und Mineralien. Am Gaumen kraftvoll, gut strukturiert, sehr ausdrucksstark, aromatisch mit sanften Tanninen.
 
Die Weinberger für den Victorino befinden sich bei den Orten Valdefinjas und Toro (La Jara und El Palo) und Villabuena del Puente (El Rosal und El Risco) und erstrecken sich über35 ha. Die Rebstöcke stehen auf einer Meereshöhe von 750 bis 850 Metern und haben ein Alter zwischen 45 und 100 Jahren.


Der Jahrgang 2017 nimmt seinen Anfang mit einem Herbst, der die üblichen Regenfälle und Temperaturen mit sich bringt. Der Winter ist kalt und trocken. Die erwarteten Regenmengen treffen leider nicht ein, so dass der Boden keine Wasserreserven aufbauen kann. Bis Ende April ist der Frühling geprägt von sehr hohen Temperaturen, die am 26. April dramatisch zurück und verlangsamen damit die Entwicklung der Rebstöcke und die Kälte verursacht Schäden an den sich entwickelnden Blüten. Mitte Mai fallen 18 Liter des dringend benötigten Niederschlages. Anschließend steigen die Temperaturen, so dass die Rebstöcke sich gut entwickeln können. Im Juli fallen nochmals 50 Liter Regen, die den Wasserbedarf decken und dem Boden gute Wasserreserven bescheren. Im Sommer herrschen relativ niedrige Temperaturen, die aber die Reifung nicht zum Erliegen bringen. Kurz vor der Ernte gibt es nochmal Niederschläge, die den Säuregehalt und die Fruchtigkeit der Weintrauben steigern und ihnen ein gutes Gleichgewicht von Säuregehalt und Zucker verleihen. Die Ernte findet zwischen dem 28. August und 15. September statt. Der Jahrgang 2017 ist einer der trockensten in der Geschichte der DO Toro mit einer sehr schnellen Reifung der Trauben und entsprechend früher Weinlese.

Marcos Eguren, einer der angesehensten Önologen Spaniens, zeichnet für diesen Wein verantwortlich. Zu seinen „Werken“ zählen die Weine von Sierra Cantabria und San Vicente, sowie die Spitzenweine wie Amancio, Finca el Bosque (früher Numanthia und Themantia).


Jahrgang: 2017
Rebsorten: Tinta de Toro 100 %
Alkoholgehalt: 14,5 % vol.
Ausbau: 20 Monate in neuen Barrique-Fässern aus franz. Eiche
Genussphase bis: bis ca. Ende 2030
Empfehlung: Fleischgerichte, Wild
Trinktemperatur: 16 - 18 °C
Allergene: enthält Sulfite
Hergestellt und abgefüllt von:  Bodega Teso La Monja Amorebieta 3, 26338 S. Vicente de la Sonsierra


Auszeichnungen:

  • 2015 Guía Proensa 96 Punkte
  • 2014 Guía Peñin 96 Punkte
  • 2014 Wine Advocate 93 Punkte
  • 2014 Guía Proensa 98 Punkte


750ml Flasche

Rebsorte: Tempranillo
Jahrgang: 2017
Farbe: Rotwein
Region: DO Toro
Weiterführende Links zu "Victorino 2017, Tinta de Toro - Teso La Monja - DO Toro"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Victorino 2017, Tinta de Toro - Teso La Monja - DO Toro"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen